» » The Amazing Spider-Man

The Amazing Spider-Man

The Amazing Spider-Man
Filmgenre: Fantastik
kinostart: 2012
Schauspieler: Andrew Garfield, Emma Stone, Rhys Ifans, Denis Leary, Martin Sheen, Sally Field, Embeth Davidtz, Campbell Scott, Irfan Khan, Chris Zylka, Max Charles, C. Thomas Howell, Jake Keiffer (in Credits: Jake Ryan Keiffer), Kari Coleman, Michael Barra, Leif Gantvoort, Andy Pessoa, Hannah Marks, Kelsey Asbille (in Credits: Kelsey Chow), Kevin McCorkle, Andy Gladbach, Ring Hendricks-Tellefsen, Barbara Eve Harris, Stan Lee, Danielle Burgio, Tom Waite, Keith Campbell, Steve DeCastro, Jill Flint, Mark Daugherty, Milton González (in Credits: Milton Gonzalez), Skyler Gisondo, Charlie DePew, Jacob Rodier, Vincent Laresca, Damien Lemon, Ty Upshaw, James Chen, Alexander Bedria, Tia Texada, Jay Caputo, John Burke, Terry Bozeman, Jennifer Lyons, Michael Massee, Amber Stevens West (in Credits: Amber Stevens), Michael Arthur, David Beckett, Chad Bennett, Matthew Berke, Max Bogner, Matt Booher, Bryan Billy Boone, Matthew Alan Brady, Teena Byrd, Cody Carrera, Ethan Cohn, Jody Cosgrove-Kao, Marmee Regine Cosico, Michael J. Craven, Kam Dabrowski, Patrick Davis, Zoey Deutch, Kaitlyn Dommers, Chris Dyer, Ken Edling, Miles Elliot, Zach Fouche, Jeffrey Fox, Bryan Friday, Stephanie Gould, Shashawnee Hall, Paul Herrera, Miranda LaDawn Hill, Olivia Hoff, Dontez Hood, Karen Levine, Hannah Lloyd, Amanda MacDonald, Matt Martin, Tyler Jameson Martinez, Adam Masnyk, Jeremy McLain, Maury Morgan, Richie Noodles, Amy Novondo, Michael Papajohn, Marty Papazian, Roy Pollack, Kristin Quick, Ignacio Rada, Darwin Reina, Michael Remmes, Melissa Jane Rodriguez, Anthony J Sacco, John Scurti, Kent Shocknek, Eric Silver, Andrea Sixtos, Chris Smith, Stephen Stanton, Kate Stephens-Miller, Megan Taylor, Tabitha Taylor, Chris Vaina, Corinne Vien, George F. Watson, BreAnna Cherie Wittman
Filmdauer: 131
Direktor: Marc Webb
Studio-Produktion: Columbia Pictures, Marvel Entertainment, Laura Ziskin Productions
Produzent: Avi Arad, Matt Tolmach, Laura Ziskin, Tom Cohen, Matt Daly, Kevin Feige, Michael Grillo, Kyla Kraman, Stan Lee, Beatriz Sequeira
Filmfuhrer: John Schwartzman
Filmkunstler: J. Michael Riva, Page Buckner, Michael E. Goldman, David F. Klassen, Miguel López-Castillo, Suzan Wexler, Kym Barrett, Leslie Pope
Komponist: James Horner
Proddesign: Marc Webb
Budget: $230 000 000
Weltpremiere: 13. Juni 2012
Gebühren überall: + $490 185 194 = $752 215 857
Gebühren in den USA: $262 030 663
Publikum UK 4 072 251 DE 1 544 540 US 32 948 228
Filme Fantastik The Amazing Spider-Man online anschauen Kkiste. Als Kind wurde Peter Parker von seinen Eltern verlassen und deshalb von seinem Onkel und seiner Tante erzogen. Jahre vergingen, Peter war ein gewöhnlicher vorbildlicher Schüler, wurde von Hooligans angegriffen und verliebte sich in seine Klassenkameradin Gwen Stacy, die selbst heimlich auf ihn reagierte. Nachdem er von einer gentechnisch veränderten Spinne gebissen wurde, bekommt er unglaubliche Supermächte und sein Leben verändert sich für immer, doch er quält nicht die Frage, was mit seinen Eltern passiert ist. Er trifft einen langjährigen Freund und Partner seines Vaters, des Genetikers Kurt Connors, der zusammen mit Peters Vater eine Regenerationsformel entwickelte. Peter hilft ihr beim Beenden, und Connors, der sein ganzes Leben davon geträumt hat, seine rechte Hand wieder herzustellen, stellt sich die Formel vor und wird zur Eidechse. Als er sich seiner Schuld bewusst ist, beginnt Peter ein neues Leben in der Gestalt eines mysteriösen Superhelden Spider-Man und wird Verbrecher eines Gewitters, während er versucht, einen Weg zu finden, um Connors aufzuhalten.

weißt du was:

Der klassische Charakter des Marvel-Universums wurde von Stan Lee und Steve Ditko geprägt. Der Superheld erschien erstmals 1962 in der Amazing Fantasy Edition. Die Figur machte eine solche Sensation, dass sie bald in "Amazing Spider-Man" (Amazing Spider-Man) umbenannt wurde. In einer neuen Rolle erschien der Held im März 1963 auf den Comicseiten.
Gwen Stacy, bekannt unter den Fans der Spider-Man-Serie, erschien erstmals im Dezember 1965 auf der Comic-Seite, in der 31. Ausgabe von The Amazing Spider-Man.
Eidechse ist der klassische Bösewicht des Marvel-Universums. Zum ersten Mal wurden ihm 1963 die Leser der sechsten Ausgabe von The Amazing Spider-Man vorgestellt.
Die Dreharbeiten fanden in den Pavillons des Sony Pictures Studios und auf Feldseiten in Los Angeles statt. Das Filmteam verbrachte mehrere Wochen in den Universal Studios und nutzte die Pavillon-Installation der Straßen von New York sowie das Gelände des Falls Lake.
Das Oscorp-Labor wurde im dreißigsten Pavillon des Sony-Studios gebaut - es wurde zur größten Plattform. Gemessen am Grundriss belegte der Raum ungefähr 1300 m2. Das Bauen und Dekorieren dauerte 12 Wochen.
In den Innenräumen der Schule filmte Midtown viele Szenen mit Tricks und Spezialeffekten. Daher wurde beschlossen, sie auf dem Gelände des Pavillons N15 im Filmstudio von Sony genau und nahezu vollständig neu zu erstellen. Zu den größten Installationen gehörten vier Klassenzimmer, fünf Korridore, eine Toilette, ein Direktionsbüro und ein Sekretariat.
Die Außenaufnahmen der Schule wurden auf dem Territorium von zwei Betrieblichen Schulen in Südkalifornien gedreht.

The Amazing Spider-Man — stream Deutsch